Auerbacher schaffen Sprung in Bezirksklasse

Bezirksklasse/Vogtlandliga

SV Muldenhammer II : TTV Auerbach    6 : 9

Am Sonntag Nachmittag waren die Auerbacher zum Relegationsspiel zu Gast beim SV Muldenhammer II. Für Muldenhammer ging es um den Klassenerhalt, während die Auerbacher um den Aufstieg spielten.

André Balfanz und Tobias Denkinger konnten in ihrem ersten gemeinsamen Doppel in dieser Saison gleich punkten. In drei Sätzen schlugen sie Niels Brunner und Daniel Frank, das Doppel Eins aus Muldenhammer. Toni Riedel und Horst Lorenz mussten nebenan nach fünf spannenden Sätzen allerdings den Hut vor Beno Schmidt und Matthias Seidel ziehen. Mit einer starken Leistung konnten sich im dritten Doppel Ilja Richmann und Daniel Ruf mit 3:0 gegen Kai Sibilitz und Klaus Wohlrab durchsetzen. Somit ging es mit einem 2:1-Vorsprung in die erste Einzelrunde.

Beno Schmidt schafft mit 3:1 gegen den Auerbacher André Balfanz unmittelbar den Ausgleich. Am Nachbartisch holt Toni Riedel gegen Niels Brunner in einem klaren Spiel dann wieder die Führung für Auerbach. Matthias Seidel gleicht mit 3:1 gegen Horst Lorenz erneut aus. Tobias Denkinger bringt mit einem 3:1-Sieg gegen Kai Sibilitz die Auerbacher in Führung. Doch sowohl Daniel Ruf als auch Ilja Richmann gaben im hinteren Paarkreuz ihre ersten Einzel ab (gegen Klaus Wohlrab bzw. Daniel Frank mit 3:0 bzw. 3:2) und somit lag am Ende der ersten Einzelrunde Muldenhammer mit 5:4 vorn.

In der zweiten Einzelrunde galt es also für die Auerbacher, die Leistung zu steigern. Toni Riedel legte mit einem 3:1 gegen Beno Schmidt vor. André Balfanz war inzwischen gut eingespielt und zieht mit einem 3:0-Sieg gegen Niels Brunner nach. Trotz eines durchwachsenen dritten Satzes kann Tobias Denkinger mit einem 3:1-Sieg gegen Matthias Seidel einen weiteren Punkt auf dem Auerbacher Konto verbuchen. Für eine 8:5-Führung zu Gunsten der Auerbacher sorgt dann Horst Lorenz, der Kai Sibilitz in spannenden Sätzen einen 3:1-Sieg abknöpft. Um einen Sieg zu erringen, musste also lediglich noch ein Punkt aus drei Spielen hereinkommen. Klaus Wohlrab kann das mit 3:0 gegen Ilja Richmann vorerst noch verhindern. Doch in einem spannenden und gut anzusehenden Spiel setzte sich am Nachbartisch Daniel Ruf gegen Daniel Frank letztlich mit 3:1 durch. Somit endet das Relegationsspiel mit 9:6 zu Gunsten der Auerbacher und Auerbach spielt in der nächsten Saison wieder in der Bezirksklasse.

  • Punkte Muldenhammer: Schmidt (1,5), Brunner (0), Seidel (1,5), Sibilitz (0), Wohlrab (2), Frank (1)
  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Balfanz (1,5), Denkinger (2,5), Lorenz (1), Richmann (0,5), Ruf (1,5)

 

Auerbacher ohne Erfolg

Vogtlandliga

SpVgg. Neumark – TTV Auerbach     9:7

Am Sonntag waren die Auerbacher bei der SpVgg. Neumark zu Gast. Beide Mannschaften mussten auf einen Ersatzspieler zurückgreifen.

Mit den frisch gemischten Doppeln waren die Auerbacher leider nicht so erfolgreich wie erhofft. Riedel/Lorenz verlieren mit 1:3 gegen Eibisch/Heinrich und Richmann/Tröger verlieren mit 0:3 gegen Schumann/Petzold. Nur Denkinger/Ruf holen (mit 3:1) gegen Lohey/Schmucker einen Doppelpunkt nach Auerbach.

In der ersten Einzelrunde laufen die Auerbacher diesem 1:2-Rückstand hinterher: Denkinger verliert mit 0:3 gegen Eibisch, dafür gewinnt Riedel mit 3:0 gegen Heinrich. Richmann verliert dann mit 0:3 gegen Schumann.  Dafür setzt sich Lorenz im fünften Satz gegen Lohey durch. Tröger kann gegen Schmucker nichts ausrichten und verliert mit 0:3. Doch Ruf knackt Petzold in fünf Sätzen. Damit liegt Auerbach 4:5 zurück.

Die Begegnung der beiden Einser war von sehenswerten Ballwechseln geprägt. Nach einem Blitzstart von Riedel mit 11:4 im ersten Satz waren die Erwartungen hoch. Doch Eibisch kann das Spiel zu seinen Gunsten drehen und gewinnt die nächsten drei Sätze. Den daraus resultierenden Rückstand von 4:6 holen die Auerbacher sofort wieder auf. Denn sowohl Denkinger als auch Lorenz gewinnen ihre nächsten beiden Spiele (3:2 gegen Heinrich bzw. 3:0 gegen Schumann). Richmann, der in die Mitte aufgerückt war, kann gegen Lohey nichts ausrichten und muss dem Neumarker zum 3:0-Sieg gratulieren. Ruf war allerdings in Topform. Er entscheiden auch sein Spiel gegen Schmucker nach spannenden fünf Sätzen für sich und gleicht damit noch einmal aus. Allerdings kann Tröger nichts gegen Petzold ausrichten und auch das Entscheidungsdoppel, Richmann/Tröger gegen Eibisch/Heinrich, geht klar an die Gastgeber.

Damit gewinnt Neumark etwas unerwartet, aber verdient, gegen Auerbach.

  • Punkte Neumark: Eibisch (2,5 + 0,5), Heinrich (0,5 + 0,5), Schumann (1,5), Lohey (1), Schmucker (1), Petzold (1,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (1), Denkinger (1,5), Lorenz (2), Richmann (0), Ruf (2,5), Tröger (0)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach II – TTV Tirpersdorf II     3:12

  • Punkte Auerbach: Sielaff (0), Manfred Pelz (0), Gründer (2), Hartmut Pelz (1), Schädlich (0), Petzold (0)
  • Punkte Tirpersdorf: Petzold (2,5), Wunderlich (2,5), Morgner (1,5), Schinnerling (0,5), Michael (2,5), Ludwig (2,5)

Beide Auerbacher Mannschaften punkten

Am Sonntag empfing die Erste den TTV Plauen-Mitte 2. Die Zweite war zu Gast beim TTV Erlbach 2.

Vogtlandliga

TTV Auerbach – TTV Plauen-Mitte II     12:3

In voller Besetzung empfingen die Auerbacher am Sonntag die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft vom TTV Plauen-Mitte.

Die Doppel waren gewohnt durchwachsen. Denkinger/Seibert punkten zwar mit 3:0 gegen Schubert/Grimm, die anderen Doppel gehen aber an die Plauener: Riedel/Lorenz verlieren knapp mit 2:3 gegen Salzer/Göll und Balfanz/Richmann müssen Dörfler/Knüpfer trotz vielversprechendem dritten Satz zu einem Sieg gratulieren.

Die Einzel liefen allerdings hervorragend. In beiden Einzelrunden muss lediglich Ilja Richmann sein Spiel gegen Steffen Knüpfer (mit 1:3) abgeben. Die verbleibenden Spiele gehen allesamt an die Auerbacher.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Balfanz (2), Denkinger (2,5), Lorenz (2), Seibert (2,5), Richmann (1)
  • Punkte Plauen: Schubert (0), Salzer (0,5), Göll (0,5), Dörfler (0,5), Knüpfer (1,5), Grimm (0)

Vogtlandklasse

TTV Erlbach II – TTV Auerbach II     8:8

  • Punkte Erlbach: Grehl (0,5 + 0,5), Bornmann (2,5 + 0,5), Stark (0), Leistner (1), Heber (2), Hartig (1)
  • Punkte Auerbach: Sielaff (1), Manfred Pelz (1,5), Gründer (1), Hartmut Pelz (2,5), Petzold (0,5), Matthias (1,5)