Erster Saisonsieg für Auerbacher Erste

Am Sonntag empfing Auerbach 1 die Zweite aus Muldenhammer. Während die Auerbacher ohne Ersatz auskamen, mussten die Gäste auf zwei kurzfristig ausgefallene Stammspieler verzichten.

TTV Auerbach – SV Muldenhammer II     10 : 5

Die Gastgeber starteten vielversprechend in die Doppelbegegnungen: Riedel/Lorenz gewinnen mit starken 3:1 Sätzen gegen Seidel/Dölling. Denkinger/Seibert ziehen nur wenig später ebenfalls mit einem 3:1-Sieg über Helbig/Brunner nach. Ruf/Richmann konnten sich zwar nicht gegen das unangenehme Spiel von Wohlrab/Luderer durchsetzen, aber die Auerbacher lagen dennoch mit 2:1 nach den Doppeln in Führung.

Das parallel (zum dritten Doppel) am Nachbartisch begonnene erste Einzel (zwischen Toni Riedel und Matthias Seidel) hatte viele schöne Ballwechsel und endet im vierten Satz mit einem knappen 15:13 zu Gunsten der Auerbacher. Im zweiten Einzel konnte sich Tobias Denkinger überraschend klar mit 3:0 gegen Tobias Helbig (der einfach nicht ins Spiel fand) durchsetzen. Auch Horst Lorenz entschied sein erstes Einzel für sich: er gewann mit 3:0 gegen Klaus Wohlrab. Uwe Seibert knöpfte dem in guter Form aufgelaufenen Niels Brunner leider nur den zweiten Satz ab. Daniel Ruf besiegt Dominik Dölling in drei klaren Sätzen. Ilja Richmann tat sich allerdings schwer gegen Uwe Luderer und musste ihm nach 4 Sätzen zum Sieg gratulieren. Am Ende der ersten Einzelrunde lag Auerbach also mit 6:3 vorn.

Nachdem die erste Hälfte der Begegnung ohne ein einziges Fünfsatzspiel ausgekommen war, änderte sich das in der zweiten Einzelrunde. In der Begegnung zwischen Toni Riedel und Tobias Helbig steigerten sich die beiden Kontrahenden kontinuierlich und sorgten so für viele ansehnliche Ballwechsel. Im fünften Satz entschied dann Toni Riedel die Begegnung für sich. Am Nachbartisch brauchten auch Tobias Denkinger und Matthias Seidel fünf Sätze um sich auf ein Ergebnis zu einigen. In dem durch häufige Tempowechsel geprägten Spiel triumphierte aber letztlich ebenfalls der Auerbacher. Nun mussten Horst Lorenz und Niels Brunner gegeneinander antreten. Beide Spieler waren in Topform und lieferten sich spannende Ballwechsel. Nach fünf Sätzen ging aber auch dieses Spiel an die Auerbacher. Die Begegnung von Uwe Seibert und Klaus Wohlrab ging ebenfalls über fünf Sätze. Der Auerbacher startet gut mit 11:4 und 11:7 in die Begegnung, doch der erfahrene Klaus Wohlrab konnte sich an Seiberts Spiel anpassen und drehte erst den dritten Satz zu einem 9:11 und dann das ganze Spiel zu einem 2:3 zu Gunsten von Muldenhammer. Nach einem 3:11 und einem 4:11 in den ersten beiden Sätzen raffte sich Daniel Ruf im dritten Satz gegen Uwe Luderer zwar noch einmal auf und zeigte einige schöne Ballwechsel, musste seinem Gegner aber dann doch zu dessen 0:3-Sieg gratulieren. Im letzten Spiel kann sich auch Ilja Richmann mit 3:0 klar gegen Dominik Dölling durchsetzen. Damit gewannen die Auerbacher mit 10:5 gegen die ersatzgeschwächte Zweite aus Muldenhammer, ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (2,5), Lorenz (2,5), Seibert (0,5), Ruf (1), Richmann (1)
  • Punkte Muldenhammer: Helbig (0), Seidel (0), Brunner (1), Wohlrab (1,5), Luderer (2,5), Dölling (0)

Erste verliert auch drittes Spiel

Am Sonntag war die Erste zu Gast in Tirpersdorf.

Bezirksklasse

TTV 1979 Tirpersdorf : TTV Auerbach    12 : 3

Die Doppel verliefen fast wie immer für die Auerbacher. Man gewann ein Spiel und verlor 2. Denkinger/Seibert verloren mit 3:0 gegen Böhmer/Höfer, während Riedel/Lorenz nebenan ihre Niederlagenserie mit einem 3:0 über Goldbach/Pöhler überwinden konnten. Richmann/Ruf verloren nach 3 knappen Sätzen ihr Spiel 3:1 gegen Spendel/Petzold.

Die erste Einzelrunde verlief sehr schlecht für die Auerbacher. Toni Riedel gewann gegen Axel Goldbach mit 3:2. Alle weiteren Spiele gingen meist in knappen Sätzen an die Tirpersdorfer. Somit ging es mit 7:2-Rückstand in die zweite Einzelrunde.

Auch die zweite Einzelrunde war nicht wirklich glücklich für die Erste. Hier konnte sich auch Tobias Denkinger gegen Axel Goldbach durchsetzen. Wie schon in der ersten Einzelrunde gingen die weiteren Spiel wieder mehr oder weniger knapp an Tirpersdorf. Endstand somit 12:3 für Tirpersdorf.

Das Spiel endete mit einer dem Spielverlauf nicht entsprechenden hohen Niederlage für die Auerbacher. Nun muss endlich der Knoten platzen, damit der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen nicht zu groß wird.

  • Punkte Tirpersdorf: Böhmer (2,5), Goldbach (0), Höfer (2,5), Spendel (2,5), Petzold (2,5), Pöhler (2)
  • Punkte Auerbach: Riedel (1,5), Denkinger (1), Lorenz (1,5), Seibert (0), Ruf (0), Richmann (0)

Erste geht in Lengenfeld unter, Zweite punktet im ersten Spiel

Am Sonntag war der TTV-1 bei Lengenfeld 2 zu Gast. Die Zweite empfing daheim den TSV Plauen 1990.

Bezirksklasse

VfB Lengenfeld 2 : TTV Auerbach    14 : 1

Der schwere Saisonauftakt fand im zweiten Spiel mit Absteiger Lengenfeld 2 seinen Höhepunkt. Zu Gast in Lengenfeld konnte man auf die volle Sechs setzen, während Lengenfeld Heiko Gerber durch Ringo Degelmann ersetzte.

Denkinger/Seibert hatten im ersten Doppel gegen Wolf, C./Scheibe keine Chance und verloren 3:0. Nebenan mussten sich Riedel/Lorenz nach einem spannenden 5-Satz-Spiel gegen Golz/Scholz geschlagen geben. Auch das dritte Doppel zwischen Ruf/Richmann und Wolf, M./Degelmann ging klar mit 3:0 Sätzen an Lengenfeld. Stand nach den Doppeln: 3:0 für Lengenfeld.

Toni Riedel konnte mit einem klaren 3:0 gegen Michael Golz für den Anschluss sorgen. Leider (aus Sicht der Auerbacher) gingen anschließend alle weiteren Spiele der ersten Einzelrunde mehr oder weniger klar mit jeweils 3:0 an Lengenfeld. Halbzeitstand somit 1:8 gegen den TTV.

Die zweite Einzelrunde verlief dann noch schlechter für Auerbach. Während Toni Riedel nach einem spannenden Spiel seinem Gegner Carsten Wolf zum 3:2 gratulieren musste, verloren alle anderen auch in dieser Runde mit je 3:0 Sätzen.

Das Spiel ging somit deutlich an die Lengenfelder, deren Spielstärke kein Maß für unsere Erste aus Auerbach ist. Nun heißt es, den Fokus auf die nächsten Spiele zu setzen, um dort dann die ersten Punkte der Saison einzufahren.

  • Punkte Lengenfeld: Carsten Wolf (2,5), Golz (1,5), Mario Wolf (2,5), Scholz (2,5), Scheibe (2,5), Degelmann (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (1), Denkinger (0), Lorenz (0), Seibert (0), Ruf (0), Richmann (0)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach 2 : TSV Plauen 1990    8 : 8

  • Punkte Auerbach: Sielaff (2,5), Manfred Pelz (2,5+0,5), Hartmut Pelz (1,5+0,5), Schädlich (0,5), Petzold (0), Martini (0)
  • Punkte Plauen: Goßler (0), Seidel (0), Metschurin (2), Ian Hübner (1), Jacob (2,5), Mike Hübner (2,5)