Dritte 6:9-Niederlage in Folge für die erste Mannschaft

Am Samstagabend war die erste Mannschaft zu Gast beim TV Ellefeld 2. Die zweite Mannschaft musste ihr Spiel gegen Muldenhammer 3 absagen.

Bezirksklasse

TV Ellefeld 2 – TTV Auerbach     9 : 6

Die Doppel liefen mal wieder durchwachsen. Tobias Denkinger / Uwe Seibert hatten keine Chance gegen Dino Keil / Enrico Fürtig. Nebenan erkämpften sich Toni Riedel / Horst Lorenz aber einen 3:2-Sieg gegen Markus Klinger / André Meinel. Daniel Ruf / Ilja Richmann legten gegen Friedemann Schwarze / Bernd Günther zwar gut los, verloren dann aber 3 klare Sätze zum 1:3.

Die erste Einzelrunde ging dann spannend los. Nach einem 1:2-Rückstand brachte Tobias Denkinger Dino Keil durch unangenehmes Spiel in Verlegenheit und holte damit im fünften Satz den Punkt zum Ausgleich. Am Nachbartisch lieferte sich Toni Riedel einen offenen Schlagabtausch mit Markus Klinger, den er schließlich im fünften Satz für sich entschied und Auerbach damit in Führung brachte. Uwe Seibert konnte gegen André Meinel leider nichts ausrichten. Horst Lorenz und Ilja Richmann machten gegen Friedemann Schwarze und Enrico Fürtig zwar eine gute Figur, verloren aber jeweils mit 1:3. Und im letzten Spiel der ersten Einzelrunde gab es für Daniel Ruf kein Durchkommen gegen die Abwehr von Bernd Günther. Somit lag Ellefeld 6:3 vorn.

Die zweite Einzelrunde lief dann etwas besser. Zwar verlor Toni Riedel sein Duell mit Dino Keil im fünften Satz, aber die nächsten drei Spiele holten sich die Auerbacher. Tobias Denkinger verlor gegen Markus Klinger lediglich den dritten Satz, Horst Lorenz gewann klar gegen André Meinel und Uwe Seiberts musste in seinem Spiel gegen Friedemann Schwarze in den fünften Satz, entschied diesen aber für sich. Stand also 7:6. Den für den Einzug ins Entscheidungsdoppel nötigen Punkt schafften die Auerbacher aber nicht mehr. Daniel Ruf verlor klar gegen Enrico Fürtig und Ilja Richmann verlor mit 1:3 gegen Bernd Günther.

  • Punkte Ellefeld: Keil (1,5), Klinger (0), Meinel (1), Schwarze (1,5), Fürtig (2,5), Günther (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (1,5), Denkinger (2), Lorenz (1,5), Seibert (1), Ruf (0), Richmann (0)

Vogtlandklasse

SV Muldenhammer 3 – TTV Auerbach 2       15 : 0 kl

Erste verliert knapp gegen Tabellenzweiten, Zweite chancenlos gegen Tabellenführer

Am Samstag war die Zweite zu Gast beim TTV Erlbach 2 und Am Sonntag empfing die Erste den SV Rot-Weiß Treuen.

Bezirksklasse

TTV Auerbach – SV Rot-Weiß Treuen      6 : 9

Während Auerbach voll spielte, griff Treuen auf zwei Ersatzspieler zurück: Frank Kropfgans und Florian Heimann.

Auerbach startete überraschend gut in die Doppel. Toni Riedel / Horst Lorenz punkteten klar mit 3:0 gegen Tobias Kussminski / Kai Günnel. Am Nachbartisch verloren Uwe Seibert / Tobias Denkinger lediglich den dritten Satz gegen Jörg Banusch / Andy Gruschwitz. Und auch das dritte Doppel verbuchten die Auerbacher Daniel Ruf / Ilja Richmann nach fünf Sätzen gegen Frank Kropfgans / Florian Heimann für sich. Stand nach den Doppeln also 3:0 für Auerbach.

In einem schusslastigen Spiel holte Toni Riedel dann mit 3:1 den vierten Punkt gegen Jörg Banusch. Tobias Denkinger hatte am Nachbartisch gegen Tobias Kussminski aber keine Chance und der Vorsprung der Auerbacher verkürzte sich damit auf 4:1. Im mittleren Paarkreuz fanden Horst Lorenz gegen Kai Günnel und Uwe Seibert gegen Andy Gruschwitz leider kein Mittel und verloren jeweils mit 3:0; Stand somit 4:3. Anschließend setzte sich Daniel Ruf mit 3:0 klar gegen Florian Heimann durch und nebenan verlor Ilja Richmann klar gegen Frank Kropfgans. Nach der ersten Einzelrunde lagen die Auerbacher also knapp mit 5:4 vorne.

In der zweiten Einzelrunde war die Ausbeute für Auerbach aber mager. Toni Riedel und Ilja Richmann verloren jeweils im fünften Satz gegen Tobias Kussminski bzw. Florian Heimann. Horst Lorenz und Uwe Seibert gewannen leider nur jeweils einen Satz gegen Andy Gruschwitz bzw. Kai Günnel. Daniel Ruf hatte keine Chance gegen Frank Kropfgans. Und lediglich Tobias Denkinger konnte punkten (gegen Jörg Banusch). Mit dem daraus resultierenden Stand von 6:9 schafften es die Auerbacher leider nicht in das erhoffte Entscheidungsdoppel.

Gegen den Tabellenzweiten kann sich aber auch ein 6:9 durchaus sehen lassen.

  • Punkte Auerbach: Riedel (1,5), Denkinger (1,5), Lorenz (0,5), Seibert (0,5), Ruf (1,5), Richmann (0,5)
  • Punkte Treuen: Kussminski (2), Banusch (0), Gruschwitz (2), Günnel (2), Kropfgans (2), Heimann (1)

Vogtlandklasse

TTV Erlbach 2 – TTV Auerbach 2       15 : 0

  • Punkte Erlbach: Müller (2,5), Schramm (2,5), Jacob (2,5), Stark (2,5), Leistner (2,5), Schmidt (2,5)
  • Punkte Auerbach: Sielaff (0), Hartmut Pelz (0), Schädlich (0), Martini (0), Twers (0), Petzold (0)

Erste verpasst Punktgewinn nur knapp

Bezirksklasse

TTV Auerbach – Post SV Plauen 2         7 : 9

Am Sonntag hatte die erste Mannschaft Post Plauen 2 zu Gast. Für den fehlenden Ilja Richmann auf Auerbacher Seite sprang Hartmut Pelz ein. Auf Plauener Seite wurde Frank Meisel durch Rico Knaak ersetzt.

Zum ersten Mal in der Rückrunde konnte Auerbach in den Doppeln Punkten: Tobias Denkinger / Uwe Seibert gewannen gegen Stefan Schauer / Detlef Sachs mit 3:0. In den anderen beiden Doppeln (Toni Riedel / Horst Lorenz gegen Sebastian Herzog / Frank Schlegel und Daniel Ruf / Hartmut Pelz gegen René Gaida / Rico Knaak) reichte es jedoch nur jeweils für den ersten Satz. Stand also 1:2 nach Doppeln.

In der ersten Einzelrunde lief es dann außergewöhnlich gut. Toni Riedel gab gegen Sebastian Herzog nur den zweiten Satz ab. Denkinger verlor die ersten beiden Sätze gegen Stefan Schauer knapp und kämpfte sich dann wieder auf 2:2 heran, unterlag aber im fünften Satz klar mit 5:11. Horst Lorenz lieferte sich ein spannendes Match mit René Gaida, was der Auerbach letztendlich im fünften Satz gewann. Nebenan konnte Uwe Seibert Frank Schlegel durch Blocks und laufintensive Ballwechsel immer wieder zu Fehlern zwingen und holte so nach vier Sätzen die 4:3-Führung für Auerbach. In klaren drei Sätzen setzte Daniel Ruf gegen Rico Knaak den fünften Punkt drauf. In der Begegnung zwischen Hartmut Pelz und Detlef Sachs sicherten sich dann die Plauener den Anschlusspunkt zum 5:4.

Die zweite Einzelrunde verlief für die Auerbacher aber nicht mehr so erfolgreich. Hier punkteten lediglich Tobias Denkinger und Hartmut Pelz (gegen Sebastian Herzog bzw. gegen Rico Knaak). Horst Lorenz musste sich nach recht knappen drei Sätzen Frank Schlegel geschlagen geben. In einem Fünfsatzkrimi unterlag Uwe Seibert René Gaida. Und auch Daniel Ruf fand gegen Detlef Sachs kein Mittel.

Bei einem Stand von 7:8 zu Gunsten Plauens ging es in das Entscheidungsdoppel. Doch hier hatten Tobias Denkinger / Uwe Seibert den Plauenern Sebastian Herzog / Frank Schlegel nicht genügend entgegenzusetzen und unterlagen trotz knapper Sätze mit 0:3.

Obwohl die Auerbacher keinen Punktgewinn erzielten, konnten sie erstmals in der Rückrunde wieder eine gute Leistung zeigen. Trotzdem ist der Abstieg nun so gut wie besiegelt.

  • Punkte Auerbach: Riedel (1), Denkinger (1,5), Lorenz (1), Seibert (1,5), Ruf (1), Hartmut Pelz (1)
  • Punkte Plauen: Schauer (2), Herzog (0,5 + 0,5), Schlegel (1,5 + 0,5), Gaida (1,5), Sachs (2), Knaak (0,5)