Erste und Zweite punkten daheim

Vogtlandliga

TTV Auerbach – TTV Erlbach 2    9 : 6

Am Sonntag hatte der TTV Auerbach den TTV Erlbach 1984 2 zu Gast. Während die Gäste mit voller Besetzung antraten, mussten die Gastgeber auf Ilja Richmann verzichten. Für ihn trat Roland Schädlich an.

Die Doppelphase ging nicht sehr gut für die Auerbacher aus. Zwar konnten sich das Doppel Denkinger/Seibert gegen Grehl/Stark klar mit 3:0 durchsetzen, aber am Nachbartisch mussten Riedel/Lorenz gegen Kraus/Jacob nach fünf anstrengenden Sätzen den Gastgebern zum Sieg gratulieren. Auch das Doppel Ruf/Schädlich ging nach 4 Sätzen an die Gegner Schmidt/Leistner. Der Zwischenstand war somit 1:2.

In der ersten Einzelrunde konnten jedoch die Auerbacher aufholen. Denkinger setzte sich mit 3:0 deutlich gegen Grehl durch und Riedel drehte nach verlorenem ersten Satz sein Spiel noch zu einem 3:1 gegen Kraus. Im zweiten Paarkreuz erkämpfte Seibert gegen Schmidt im vierten Satz die erneute Führung für Auerbach. Am Nachbartisch lieferte sich Lorenz gegen Jacob ein spannendes Spiel. Nach fünf spannenden Sätzen ging der Sieg jedoch an den Erlbacher. Die letzten beiden Spiele in der ersten Einzelrunde gingen 3:0 an  den Auerbacher Ruf und an den Erlbacher Leistner. Der Zwischenstand betrug somit 5:4 für die Auerbacher. Deshalb hieß es für den Gastgeber Nerven zu behalten und den Vorsprung auszubauen.

Das zweite Spiel von Riedel begann genauso wie das Erste. Erst im zweiten Satz zeigte er seine Stärke gegen Grehl und gewann letztendlich mit 3:1. Denkinger hingegen lieferte sich einen harten Kampf gegen Kraus und konnte sich erst nach fünf Sätzen durchsetzten. Somit fehlten den Auerbachern nur noch zwei Punkte zum Sieg. Im nächsten Spiel Seibert gegen Jacob musste jedoch der Auerbacher leider nach vier Sätzen dem Gegner gratulieren. Somit wurde es noch einmal spannend. Die Hoffnung auf einen Sieg gegen Erlbach wurde mit einem 3:1-Sieg von Lorenz gegen Schmidt bestärkt. Den Siegpunkt erbrachte danach Ruf nach fünf spannenden Sätzen gegen Leistner. Endstand nach dem letzten Spiel Schädlich gegen Stark betrug 9:6 für die Auerbacher.

Mit diesem Sieg konnten die Auerbacher ihre Position in der Tabellenmitte festigen.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Denkinger (2,5), Seibert (1,5), Lorenz (1), Ruf (2), Schädlich (0)
  • Punkte Erlbach: Grehl (0), Kraus (0,5), Jacob (2,5), Schmidt (0,5), Leistner (1,5), Stark (1)

1. Kreisliga GT

TTV Auerbach 2 – SV Muldenhammer 3    13 : 1

  • Punkte Auerbach: Sielaff (3,5), Manfred Pelz (3,5), Gründer (2,5), Hartmut Pelz (3,5)
  • Punkte Muldenhammer: Fickert (0), Sporn (0), Karsten Weiß (0), Dölling (1)

Zweite Saisonniederlage für die Erste

Vogtlandliga

SC Syrau 2 – TTV Auerbach      9 : 7

Erneut musste der TTV Auerbach, diesmal zu Gast beim SC Syrau 1919 2, auf Horst Lorenz verzichten. Für ihn trat Christopher Bach an. Die Gastgeber mussten auf zwei Stammspieler verzichten, die durch Jürgen Ortmann und Lorenzo Fritsch ersetzt wurden.

Wie bereits in der vorigen Woche lagen die Auerbacher nach den Doppeln zurück. Die ersten beiden Doppel waren sehr durchwachsen. Denkinger/Seibert konnten sich ohne Probleme gegen Ortmann/Schulz mit 3:0 durchsetzen. Am Nebentisch mussten Daniel Ruf und Toni Riedel nach fünf Sätzen den Gastgebern zum Sieg gratulieren. Das dritte Doppel, Richmann/Bach, konnte an den starken ersten Satz nicht anknüpfen und verlor 1:3 gegen Ortmann/Fritsch. Zwischenstand nach den Doppeln war somit 2:1 für die Gastgeber aus Syrau.

Der Start der Einzel lief für die Auerbacher sehr gut. Toni Riedel und Tobias Denkinger konnten sich gegen Jürgen Krause und Frank Begerock jeweils deutlich mit 3:0 durchsetzen. Daraufhin kam Daniel Ruf mit dem Spiel von Falko Ortmann nicht zurecht und verlor 3:0. Uwe Seibert konnte jedoch die Führung für Auerbach ausbauen und gewann mit 3:2 gegen Schulz. Ilja Richmann bemühte sich gegen Fritsch sehr, behielt aber im fünften Satz leider nicht die Nerven. Ersatzspieler Christopher Bach war an diesem Tag in Topform und setzte sich in vier Sätzen gegen Jürgen Ortmann durch. Somit lag der TTV Auerbach nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 in Führung.

Runde zwei verlief für die Auerbacher jedoch nicht so gut. Tobias Denkinger gewann erneut mit seiner sehr guten Spielweise klar in drei Sätzen und Toni Riedel gewann nach verlorenem dritten Satz mit 3:1 gegen Begerock. Daraufhin konnten die Auerbacher aber nicht mehr punkten. Mit 3:0 verlor Uwe Seibert klar gegen Falko Ortmann. Am Nachbartisch lieferten sich Daniel Ruf und Christian Schulz ein spannendes Spiel, was der Syrauer im fünften Satz für sich entschied. Die beiden letzten Einzel verloren Ilja Richmann mit 3:0 gegen Jürgen Ortmann und Christopher Bach mit 3:1, trotz starker Leistung im ersten Einzel, gegen Lorenzo Fritsch.

Auch im Entscheidungsdoppel konnten sich die Auerbach nicht mehr durchsetzten und mussten somit dem SC Syrau 1919 2 zum 9:7 Sieg gratulieren.

  • Punkte Syrau: Begerock (0,5 + 0,5), Krause (0,5 + 0,5), Falko Ortmann (2), Schulz (1), Jürgen Ortmann (1,5), Fritsch (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Denkinger (2,5 + 0), Seibert (1,5 + 0), Ruf (0), Richmann (0), Bach (1)