Nur die Zweite kann einen Punkt mit nach Hause nehmen

Am Samstag ist die Dritte zu Gast beim SV Schnarrtanne 3. Am Sonntag ist die Zweite zu Gast beim TTV Tirpersdorf; die Erste spielt in Klingenthal.

Bezirksklasse

TTC Klingenthal – TTV Auerbach      9 : 6

Am Sonntag spielte der TTV-1 zu Gast beim TTC Klingenthal. Während die Gastgeber in ihrer besten Besetzung spielen konnten, mussten die Auerbacher auf Marcel Leutsch verzichten. Er wurde von Philipp Twers ersetzt.

Die Doppel liefen erneut nicht gut für die Auerbacher. Im ersten Doppel mussten Toni Riedel/Philipp Twers wegen einer Verletzung von Toni Riedel gegen Jeffrey Meinel/Mario Moskwa aufgeben. Dino Keil/André Balfanz verloren nebenan 3:1 gegen Ronny Zumkeller/Andreas Bochnig. Im letzten Doppel kam es zu einer sehr knappen Niederlage von Tobias Denkinger/Horst Lorenz gegen Roland Riegg/Thomas Hennig. Stand nach den Doppeln: 3:0 für Klingenthal.

Im ersten Einzel verlor Dino Keil knapp 3:2 gegen Jeffrey Meinel. Tobias Denkinger holte anschließend mit einem 3:1-Erfolg über Andreas Bochnig den ersten Punkt für die Auerbacher. Das nächste 5-Satz-Spiel gewann André Balfanz gegen Mario Moskwa. Philipp Twers verlor am Nachbartisch 3:0 gegen Roland Riegg. Horst Lorenz feierte dann einen 3:0-Sieg über Thomas Hennig. Halbzeitstand: 6:3 für Klingenthal.

Dino Keil verlor anschließend auch sein zweites Einzel gegen Ronny Zumkeller mit 3:2. André Balfanz bestätigte seine bisher gute Saisonleistung mit einem weiteren Sieg gegen Andreas Bochnig. Auch Tobias Denkinger ließ nichts anbrennen und gewann klar 3:0 gegen Mario Moskwa. Der letzte Punkt für die Auerbacher war dann Horst Lorenz vorbehalten. Er gewann klar 3:0 gegen Roland Riegg. Philipp Twers verlor zum Abschluss 3:0 gegen Thomas Hennig.

So blieb am Ende ein 9:6 für die Klingenthaler. (tri)

  • Punkte Klingenthal: Meinel (2,5), Zumkeller (2,5), Bochnig (0,5), Moskwa (0,5), Riegg (1,5), Hennig (1,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (0), Keil (0), Balfanz (2), Denkinger (2), Lorenz (2), Twers (0)

Vogtlandliga

TTV Tirpersdorf II – TTV Auerbach II      8 : 8

Mit 2 Mann Ersatz fuhr man nach Tirpersdorf um am Ende, überraschend, aber doch verdient, einen Punkt mitzunehmen.

Nach den Doppeln der fast obligatorische 1:2 Rückstand. Bernd Michael/Maik Schinnerling gewannen zunächst mit 3:0 gegen das Doppel Ilja Richmann/Robin Tröger. Am Nebentisch glichen die Auerbacher Bernd Sielaff/Uwe Seibert mit einem 3:1 Erfolg gegen Sebastian Petzold/Benjamin Dreßel aus. Den zweiten Doppelerfolg für Tirpersdorf besorgten dann Andreas Ludwig/Dieter Hüttner mit einem 3:1 gegen Daniel Ruf/Manfred Pelz.

Im ersten Einzel zeigte Uwe Seibert eine Steigerung zu den letzten Punktspielen. Er besiegte Sebastian Petzold mit 3:1 und glich somit wieder aus. Bernd Sielaff hatte in einem knappen Spiel seine Probleme mit der Vorhand von Bernd Michael und unterlag mit 1:3. Dann eine sehr starke Leistung von Daniel Ruf, der mit 3:1 Andreas Ludwig bezwang und somit wieder ausglich. Ilja Richmann hatte das Glück gegen Maik Schinnerling leider nicht auf seiner Seite und verlor mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz kam der Auerbacher Robin Tröger zu seinem ersten Einsatz, musste erwartungsgemäß zunächst Lehrgeld zahlen und verlor mit 0:3 gegen Benjamin Dreßel. Aber Manfred Pelz sorgte mit seinem 3:0 Erfolg gegen Dieter Hüttner dafür, dass Tirpersdorf nicht davon ziehen konnte.

In der zweiten Hälfte gewann Bernd Sielaff trotz zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gegen Sebastian Petzold und glich somit wieder aus. Uwe Seibert siegte auch in seinem zweiten Einzel, wobei er gegen Bernd Michael auch das nötige Glück, zumindest im zweiten Satz, auf seiner Seite hatte. So ging Auerbach das erste Mal in der Partie in Führung. Leider konnte sich die Mitte nicht durchsetzen. So verlor Ilja Richmann mit 0:3 gegen Andreas Ludwig. Am Nebentisch unterlag Daniel Ruf gegen Maik Schinnerling, dessen Spiel dem Auerbacher gar nicht behagte, mit 0:3. Manfred Pelz sorgte mit einem 3:0 gegen Benjamin Dreßel erneut für den Ausgleich. Robin Tröger hatte verständlicherweise noch keine Chance gegen Dieter Hüttner und verlor mit 0:3.

So musste das abschließende Doppel über einen Punktgewinn oder eine Niederlage entscheiden. Hierbei zeigten sich die Auerbacher Bernd Sielaff/Uwe Seibert endlich mal von ihrer besten Seite und gewannen relativ sicher mit 3:1. Fazit: Punktgewinn. Aber an der personellen Misere wird sich so schnell nicht ändern. Wir werden auf alle Fälle die Runde anständig zu Ende spielen und man wird sehen, wie sich die Tabelle nach der Rückrunde zeigt. (use)

  • Punkte Tirpersdorf: Petzold (0), Michael (1,5), Ludwig (1,5), Schinnerling (2,5), Dreßel (1), Hüttner (1,5)
  • Punkte Auerbach: Sielaff (1,5 + 0,5), Seibert (2,5 + 0,5), Richmann (0), Ruf (1), Pelz (2), Tröger (0)

2. Kreisliga GT Süd

SV Schnarrtanne III – TTV Auerbach III      9 : 5

  • Punkte Schnarrtanne: Heidenfelder (1,5), Mittelstädt (1), Eismann (3,5), Knobloch (3)
  • Punkte Auerbach: Rudolph (2,5), Schädlich (2,5), Petzold (0), Glass (0)

Erste chancenlos, Dritte holt einen Punkt

Am Samstag empfing der TTV-3 den SV Schreiersgrün 5. Die Erste war am Sonntag zu Gast beim VfB Lengenfeld 3.

Bezirksklasse

VfB Lengenfeld III – TTV Auerbach      13 : 2

Die Erste konnte am Sonntag leider nicht in Bestbesetzung auftreten. Während Lengenfeld auf Brian Schneider verzichten musste, fehlten auf Auerbacher Seite gleich 3 Mann.

Die Doppel verliefen, wie so häufig, schlecht für die Auerbacher; alle drei gingen verloren.

Auch in den Einzeln lief es nicht besser. Nur Dino Keil konnte in der ersten Einzelrunde 2 Sätze gewinnen, alle anderen Spiele gingen mit 3:0 an die Lengenfelder. Mit einem Halbzeitstand von 9:0 hatte Lengenfeld den Sieg also schon in der Tasche.

In der zweiten Einzelrunde verlor nun Toni Riedel 3:1 gegen Christian Bauer. Der erste Punkt für den TTV-1 holte Dino Keil mit einem 3:1-Sieg über Mathias Bohne. Tobias Denkinger gewann am Nachbartisch 3:0 gegen Olf Fischer. Horst Lorenz und Ilja Richmann kamen mit dem Spiel ihrer Gegner Mike Degner bzw. Thomas Wolf nicht zurecht und verloren jeweils 3:0. Daniel Ruf verpasste mit einem 2:3 nur knapp einen Sieg gegen Ringo Degelmann.

Es war ein rabenschwarzer Tag für die gesamte erste Mannschaft des TTV. (tri)

  • Punkte Lengenfeld: Bauer (2,5), Bohne (1,5), Fischer (1,5), Degner (2,5), Wolf (2,5), Degelmann (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (0), Keil (1), Denkinger (1), Lorenz (0), Richmann (0), Ruf (0)

2. Kreisliga GT Süd

TTV Auerbach III – SV Schreiersgrün V      7 : 7

  • Punkte Auerbach: M. Pelz (3,5), Rudolph (2,5), Schädlich (1), Glass (0)
  • Punkte Schreiersgrün: Thümmler (2), Stranz (1,5), Grünert (2), Jacob (1,5)