Erste verliert Saisonabschluss, Zweite muss erneut absagen

Am Sonntag hatte die Erste den SV Fronberg Schreiersgrün zum letzten Spieltag zu Gast. Die zweite Mannschaft musste ihr Spiel gegen Röthenbach 2 absagen.

Bezirksklasse

TTV Auerbach – SV Fronberg Schreiersgrün     6 : 9

Die Gastgeber mussten auf Horst Lorenz und Ilja Richmann verzichten, welche durch Christopher Bach und Michael Matthias ersetzt wurden. Schreiersgrün ersetzte Marco Sielaff mit Andreas Strube.

Die Gastgeber zeigten in diesem Spiel auch wieder ihre bekannte Doppelschwäche. Uwe Seibert / Tobias Denkinger gewannen ihr Doppel klar mit 3:0 gegen Niels Batton / Hans Csulits. Nebenan konnten Toni Riedel und Daniel Ruf trotz guter Leistung gegen Werner Gündel / Ralph Seifert nur den zweiten Satz gewinnen. Auch das letzte Doppel zwischen Christopher Bach / Michael Matthias und Mike Singer / Andreas Strube ging mit 3:1 an Schreiersgrün. Stand nach den Doppeln 1:2.

Die erste Einzelrunde sollte anschließend sehr gut für die Auerbacher starten. Toni Riedel setzte sich in drei engen Sätzen mit 3:0 gegen Niels Batton durch. Tobias Denkinger hatte viel Mühe im Spiel gegen Werner Gündel. Er schaffte mit drei guten letzten Sätzen einen 2:0-Rückstand noch zu drehen. Uwe Seibert gewann ebenfalls dank dreier guter Sätze mit 3:1 gegen Ralph Seifert. Daniel Ruf konnte sich in seinem Spiel gegen Hans Csulits trotz guter Leistung nicht durchsetzen und verlor 3:1. Die Spiele zwischen Christopher Bach und Andreas Strube sowie Michael Matthias gegen Mike Singer gingen zum Abschluss der ersten Einzelrunde klar mit 3:0 an Schreiersgrün. Halbzeitstand 4:5.

Im Spiel der Einser fand Toni Riedel erst im zweiten Satz zu seinem Spiel und gewann 3:1 gegen Werner Gündel. Tobias Denkinger kam gegen Niels Batton nicht über einen Satzgewinn hinaus. Uwe Seibert krönte an seine an diesem Tag starke Leistung mit einem weiteren 3:1 gegen Hans Csulits. Das Spiel zwischen Daniel Ruf und Ralph Seifert schien schon in trockenen Tüchern für den gut aufspielenden Daniel Ruf, aber Ralph Seifert spielte seine ganze Erfahrung zu einer 3:2-Niederlage für Ruf aus. Christopher Bach konnte gegen Mike Singer zwar zwei Sätze lang mithalten, verlor aber mit 3:0. Das letzte Einzel wurde noch einmal zu einem Krimi. Hier verlor Michael Matthias knapp mit 3:2 gegen Andreas Strube. Das inzwischen gestartete Entscheidungsdoppel zwischen Tobias Denkinger / Uwe Seibert und Werner Gündel / Ralph Seifert (3:0 für Schreiersgrün) ging nicht mehr in die Wertung ein. Das letzte Spiel endete wie die letzten Spiele auch nach kleinerer Führung mit 6:9.

Der TTV-1 beendet trotz vieler knapper Ergebnisse nach einer punktlosen Rückrunde auf dem neunten Platz die sehr durchwachsene Saison. Ein Lichtblick für die kommende Saison ist die Leistungssteigerung unser Youngster zum Ende der Saison, das starke vordere Paarkreuz, sowie das erfahrene mittlere Paarkreuz.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Denkinger (1,5), Seibert (2,5), Ruf (0), Bach (0), Matthias (0)
  • Punkte Schreiersgrün: Gündel (0,5), Batton (1), Csulits (1), Seifert (1,5), Singer (2,5), Strube (2,5)

Vogtlandklasse

SV GW Röthenbach 2 – TTV Auerbach 2       15 : 0 kl

Erste kann wieder eine Führung nicht zum Sieg führen, Zweite teilt sich die Punkte

Am Samstag war die Erste zu Gast beim SV GW Röthenbach und am Sonntag empfing die Zweite den TTV 1979 Tirpersdorf 2.

Bezirksklasse

SV GW Röthenbach – TTV Auerbach      9 : 6

Während die Auerbacher ohne Ersatz auskamen, mussten die Gastgeber Steve Dürkop und Peter Urban durch Ralf Wiegand und Janko Nagy ersetzen.

Die Doppel verliefen gut für die Auerbacher. Toni Riedel / Horst Lorenz gewannen in einem knappen Spiel mit 3:1 gegen Markus Tauscher / Thomas Urban. Tobias Denkinger und Uwe Seibert bauten die Auerbacher Führung mit dem gleichen Ergebnis gegen Lutz Schöniger / Frank Burkhardt aus. Lediglich Daniel Ruf / Ilja Richmann kamen nicht mit dem Spiel von Ralf Wiegand / Janko Nagy zurecht und verloren 3:0. Nach den Doppeln führte Auerbach mit 2:1.

Im ersten Einzel kämpfte sich Tobias Denkinger durch das unangenehme Spiel von Tauscher, konnte aber im fünften Satz keinen Sieg erringen. Nebenan machte es Toni Riedel gegen Thomas Urban deutlich besser und gewann 3:0. Uwe Seibert und Horst Lorenz kämpften sich in engen und teils sehr ansehnlichen Spielen jeweils zu einem 3:2 gegen Schöniger bzw. Burkhardt. Somit lag der TTV-1 aussichtsreich mit 5:2 in Führung. Anschließend verloren Ilja Richmann und Daniel Ruf mit 3:1 gegen Wiegand bzw. Nagy. Halbzeitstand somit 5:4 für Auerbach.

Die zweite Einzelrunde verlief dann deutlich schlechter für die Auerbacher. Den Anfang machte Toni Riedel, der an diesem Tag nicht mit dem Spiel von Tauscher zurecht kam und 3:0 verlor. Tobias Denkinger konnte anschließend abermals die Auerbacher in Führung bringen. Er besiegte Urban knapp mit 3:2. In den restlichen Spielen konnten dann jeweils nur noch ein Satz geholt werden. Damit beendet der TTV-1 das Spiel mit 6:9 aus ihrer Sicht.

Damit kann die Erste erneut eine klare Führung nicht über die Ziellinie bringen und verliert erneut knapp.

  • Punkte Röthenbach: Tauscher (2), Urban (0), Schöniger (1), Burkhardt (1), Wiegand (2,5), Nagy (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (1,5), Denkinger (1,5), Lorenz (1,5), Seibert (1,5), Ruf (0), Richmann (0)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach 2 – TTV 1979 Tirpersdorf 2       8 : 8

  • Punkte Auerbach: Sielaff (2 + 0,5), Manfred Pelz (0,5), Gründer (2 + 0,5), Hartmut Pelz (1,5), Bach (1), Matthias (0)
  • Punkte Tirpersdorf: Wunderlich (1), Zelle (1), Ludwig (1,5), Morgner (0,5), Schinnerling (2,5), Türke (1,5)

Erste schlägt sich Wacker gegen Spitzenreiter

Am Sonntag hatte die Erste den VfB Lengenfeld 2 zu Gast.

Bezirksklasse

TTV Auerbach – VfB Lengenfeld 2    4 : 11

Während Auerbach Uwe Seibert mit Thomas Martini ersetzte, musste Lengenfeld gleich auf 3 Mann verzichten. Für Nico Meinhold, Michael Golz und Jörg Scheibe spielten Frank Scholz, Matthias Bohne und Ralf Holz.

Die Doppel liefen sehr schlecht für die Gastgeber. Toni Riedel / Horst Lorenz verloren mit 3:0 gegen Carsten Wolf / Frank Scholz. Tobias Denkinger / Thomas Martini konnten in den ersten beiden Sätzen ihre jeweils hohen Führungen (10:4, 9:3) gegen Mario Wolf / Heiko Gerber nicht durchbringen und verloren 3:0. Daniel Ruf / Ilja Richmann hatten gegen Matthias Bohne / Ralf Holz wenig Chancen bei Ihrer 3:0-Niederlage. Somit ging es mit 0:3 in die Einzel.

Das erste Einzel wurde gleich spannend. Toni Riedel konnte sich hier in einem sehr engen fünften Satz gegen Mario Wolf mit 3:2 durchsetzen. Nebenan hatte Tobias Denkinger gegen Carsten Wolf absolut keine Chance bei seinem 0:3. Horst Lorenz lieferte sich anschließend mit Frank Scholz einen offenen Schlagabtausch, in dem er sich knapp mit 3:2 geschlagen geben musste. Trotz einer guten Leistung konnte Daniel Ruf keinen Satz gegen Heiko Gerber gewinnen und verlor 3:0. Ilja Richmann musste in seinem Einzel gegen Ralf Holz nach 2:0-Führung noch in den Entscheidungssatz, konnte diesen aber zu seinem 3:2-Erfolg gewinnen. Im letzten Einzel der ersten Einzelrunde verlor Thomas Martini mit 3:0 gegen Matthias Bohne. Halbzeitstand somit 2:7.

Im Spiel der Spitzenspieler konnte sich Toni Riedel in einer sehr guten, offenen und engen Partie mit 3:1 gegen Carsten Wolf durchsetzen. Nebenan lieferte sich Tobias Denkinger gegen Mario Wolf ebenfalls einen Krimi, welchen der Auerbacher mit 3:2 gewinnen konnte. Nebenan verlor Horst Lorenz 3:0 gegen Heiko Gerber. Daniel Ruf zeigte seine gute Tagesform auch gegen Frank Scholz. Leider war ihm ein Erfolg bei seinem 2:3 nicht vergönnt. Ilja Richmann und Thomas Martini verloren abschließend je 3:0 gegen Matthias Bohne und Ralf Holz. Endstand 11:4 für Lengenfeld.

Damit haben sich die Auerbacher mit guten Leistungen gegen den übermachtigen Gegner zu Wehr gesetzt. Mit dieser Leistung ist in den folgenden Spielen viel möglich.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2), Denkinger (1), Lorenz (0), Ruf (0), Richmann (1), Martini (0)
  • Punkte Lengenfeld: Carsten Wolf (1,5), Mario Wolf (0,5), Gerber (2,5), Scholz (2,5), Bohne (2,5), Holz (1,5)