Freundschaftspiel gegen den TV Höheinöd

Am 14. Mai 2015 traf in Auerbach eine Abordnung des alten Vereins von Uwe Seibert ein. An einem vollgepackten Wochenende stand nicht nur der Sport, sondern vor allem die Freundschaft beider Vereine im Vordergrund.

Nachdem jeder seine Wohnräume eingenommen hatte, wurde zuerst mal die Bowlingbahn in Auerbach in Beschlag genommen. Danach ging es zum Griechen, wo auch eine kleine Auerbacher Abordnung hinzustieß. Nachdem man sich die Bäuche vollgeschlagen hatte, ging es zu einem kleine Absacker nochmal in die Unterkunft der Gäste. Angeblich ging es bis spät in die Nacht. Der Autor musste aufgrund eines Neuankömmlings in seiner Familie früher nach Hause, um bei Kräften zu bleiben.

Nachdem man am Samstag morgen einen kurzen Abstecher nach Plauen machte, traf man sich gegen 14:30 Uhr in der Halle der Diesterwegschule zum Wettkampf. Hier traten die Gäste mit Thomas Höh, Manuel Carbon, Markus Munzinger, Karl-Otto Stengel, Franz Metzner, Tobias Braun und Timo Steffan an. Für die Auerbacher waren Ilja Richmann, Daniel Ruf, Bernd Sielaff, Uwe Seibert, Manfred Pelz, Roland Schädlich und Heinz Petzold am Start. Eine erstaunliche Zahl von 7 Spielern, was in der Runde oftmals nicht klappte. Hier geht ein großer Dank an alle Teilnehmer. Letztlich siegten die Gäste aufgrund ihrer individuellen Stärke verdient mit 11:4.

Die Punkte für Höheinöd erzielten Thomas Höh (2), Manuel Carbon (2), Markus Munzinger (2), Karl-Otto Stengel (1), Franz Metzner (1), Tobias Braun (1) sowie die Doppel Höh/Munzinger und Stengel/Metzner. Für die Auerbacher punkteten das Doppel Sielaff/Seibert sowie Bernd Sielaff (1) und Manfred Pelz (2).

Auf alle Fälle war es ein schönes Spiel und der Abschluss ging, in der Unterkunft der Gäste, nochmals bis spät in die Nacht. Morgens wurde gepackt und bevor es auf die Heimfahrt ging, wurde noch das Zweitligaspiel Aue gegen Kaiserslautern besucht. Schiedlich friedlich trennten die sich ja bekannterweise 0:0. Was unseren Gästen und dem Autor nicht gefiel. Aber ich hoffe mal, wir können dies wiederholen; vielleicht schaffen wir es mal wieder zu einem Gegenbesuch. Einschlafen möchte ich das nicht lassen. (use)

Dürftiger Saisonabschluss

Am Samstag musste die Erste auswärts gegen die SG Reichenbach II ran. Am Sonntag empfing die Zweite den SV Schreiersgrün II.

Bezirksklasse

SG Reichenbach II – TTV Auerbach      11 : 4

Am Samstag war die Erste zum letzten Punktspiel der Saison zu Gast bei Reichenbach 2. Bei den Auerbachern fehlten 5 Spieler, sodass man auf 4 Ersatzspieler und den verletzten Toni Riedel zurückgreifen musste. Auf Reichenbacher Seite wurde Kai Hoffmann durch Horst Waschbuchta ersetzt.

Die Doppel liefen diesmal zu Gunsten der Auerbacher. Daniel Ruf/Ilja Richmann verloren zwar mit 3:0 gegen Henning Glaß/Holger Menzel. Aber nebenan konnten sich Toni Riedel/Tobias Denkinger 3:2 gegen Uwe Mai/Bernd Sonntag durchsetzen. Auch das dritte Doppel zwischen Heinz Petzold/Roland Schädlich und Jörg Sandner/Horst Waschbuchta ging mit 3:0 an die Auerbacher. Stand nach den Doppeln 2:1 für Auerbach.

Im ersten Einzel unterlag anschließend Tobias Denkinger 3:1 gegen Henning Glaß. Mit dem gleichen Ergebnis endete das Spiel zwischen Toni Riedel und Uwe Mai für den Reichenbacher. Daniel Ruf fand gegen Bernd Sonntag kaum ein Mittel und verlor 3:0. Ilja Richmann verlor nebenan 3:1 gegen Holger Menzel. Heinz Petzold hatte gegen Jörg Sandner keine Chance und verlor 3:0. Roland Schädlich holte mit seinem klaren 3:0 gegen Horst Waschbuchta den ersten Einzelpunkt für die Auerbacher. Halbzeitstand: 6:3 für Reichenbach.

Im Spiel der beiden Spitzenspieler fehlte Toni Riedel bei seinem 2:3 gegen Henning Glaß nur ein Quäntchen zum Sieg. Nebenan machte es Tobias Denkinger besser; er gewann 3:2 gegen Uwe Mai. Die restlichen 4 Spiele gingen zum Schuss mit nur einem Satzgewinn für die Auerbacher alle an Reichenbach. Somit stand am Ende ein klares 11:4 für Reichenbach. Die negative Rückrunde mit sehr vielen fehlenden Spielern ist somit nun zu Ende. (tri)

  • Punkte Reichenbach: Glaß (2,5), Mai (1), Sonntag (2), Menzel (2,5), Sandner (2), Waschbuchta (1)
  • Punkte Auerbach: Riedel (0,5), Denkinger (1,5), Richmann (0), Ruf (0), Schädlich (1,5), Petzold (0,5)

Vogtlandliga

TTV Auerbach II – SV Schreiersgrün II      4 : 11

  • Punkte Auerbach: Sielaff (2), Seibert (0), Gründer (0), Manfred Pelz (1,5), Petzold (0,5), Tröger (0)
  • Punkte Schreiersgrün: Bäß (1), Strube (1,5), Dorsch (1), Herold (2,5), Rörig (2,5), Tiepner (2,5), Jacob (0)

Hohe Niederlagen für Auerbach

Am Samstag musste die Dritte gegen den TV Ellefeld V ran. Am Sonntag empfingen die Erste und die Zweite die SpVgg. Heinsdorfergrund und die Post SV Plauen II.

Bezirksklasse

TTV Auerbach – SpVgg. Heinsdorfergrund      4 : 11

Beide Mannschaften mussten mit zwei Ersatzleuten antreten. Bei den Auerbachern halfen Ilja Richmann und Daniel Ruf aus, während bei den Heinsdorfern Ralf Scheinfuß und Oliver Großpietzsch mitspielten. Nachdem sich die Auerbacher im vorigen Spiel gegen Röthenbach wieder etwas steigern konnten, hatte man durchaus Hoffnung auf eine Fortsetzung dieser Tendenz.

Bereits in den Doppeln wurde diese allerdings in Frage gestellt: Horst Lorenz/Tobias Denkinger konnten gegen Steve Englert/Randy Seedorf kaum etwas ausrichten und gingen 0:3 unter. Dino Keil/André Balfanz lieferten gegen Manfred Lenzner/Ralf Schubert zwar ein sehenswertes Spiel, mussten dem Einserdoppel der Heinsdorfer aber dennoch zu einem 3:2-Sieg gratulieren. Ilja Richmann und Daniel Ruf konnten Ralf Scheinfuß/Oliver Großpietzsch zwar einen Satz abluchsen, gingen aber letztendlich doch geschlagen vom Tisch.

In der ersten Einzelrunde konnten lediglich Dino Keil und Daniel Ruf Punkte auf der Auerbacher Seite verbuchen. Sie schlugen mit 3:1 und 3:2 Ralf Schubert und Ralf Scheinfuß. André Balfanz musste sich in einem knappen 3:2-Spiel Manfred Lenzner geschlagen geben. Tobias Denkinger ging gegen das junge Talent, Randy Seedorf, mit 3:0 unter. Horst Lorenz schaffte es gegen Steve Englert zwar in den fünften Satz, konnte diesen aber mit einem knappen 9:11 doch nicht für sich entscheiden. Ilja Richmann kam gegen Oliver Großpietzsch nicht ins Spiel und musste diesem nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Bei einem Zwischenstand von 2:7 aus Auerbacher Sicht war den Gastgebern nun fast jede Hoffnung auf ein erfolgreiches Spiel vergangen.

In der zweiten Einzelrunde konnte lediglich das hintere Paarkreuz punkten. Im vorderen Paarkreuz konnten Manfred Lenzner und Ralf Schubert mit sehenswerten Ballwechseln und teils knappen Sätzen jeweils einen 3:1-Sieg gegen Dino Keil und André Balfanz einfahren. In der Mitte kam Tobias Denkinger noch einmal nah an einen Punkt für die Auerbacher heran, zog aber mit 10:12 im fünften Satz gegen Steve Englert doch den Kürzeren. Wie auch Tobias Denkinger konnte Horst Lorenz gegen Randy Seedorf keinen Satz nach Hause bringen. In knappen und, trotz des bereits entschiedenen Spiels, hart umkämpften Begegnungen zu jeweils fünf Sätzen setzten sich Ilja Richmann und Daniel Ruf gegen die Heinsdorfer Oliver Großpietzsch und Ralf Scheinfuß durch.

Die SpVgg. Heinsdorfergrund konnte einen verdienten Sieg feiern. Aus Auerbacher Sicht lief das Spiel aber nicht wie gehofft. Nach einer schwachen Doppelleistung fehlte im Einzel oft nur ein Quäntchen zum Punktgewinn. Vielen Dank an die, mit 3 verbuchten Punkten, sehr erfolgreichen Ersatzspieler. (tde)

  • Punkte Auerbach: Keil (1), Balfanz (0), Denkinger (0), Lorenz (0), Richmann (1), Ruf (2)
  • Punkte Heinsdorfergrund: Lenzner (2,5), Schubert (1,5), Englert (2,5), Seedorf (2,5), Scheinfuß (0,5), Großpietzsch (1,5)

Vogtlandliga

TTV AUerbach II – Post SV Plauen II       5 : 10

  • Punkte Auerbach: Sielaff (2,5), Seibert (1,5), Rudolph (1), Schädlich (0), Petzold (0), Twers (0)
  • Punkte Plauen: Gaida (1), Frank Meisel (0,5), Peter Meisel (2), Graupner (1,5), Löscher (2,5), Herzog (2,5)

2. Kreisliga GT Süd

TTV Auerbach III – TV Ellefeld V      0 : 14

  • Punkte Auerbach: Twers (0), Glass (0), Schulze (0), Tröger (0)
  • Punkte Ellefeld: Thoß (3,5), Lorenz (3,5), Petzold (3,5), Schröder (3,5)