Wieder Rückenwind nach Flaute in Lengenfeld

Am Sonntag trat die Erste beim TV Ellefeld 3 an.

Vogtlandliga

TV Ellefeld III – TTV Auerbach:    5 : 10

Bei den Gastgebern ersetzte Ryan Kummerlöw Uwe Wenskus, während auf Auerbacher Seite André Balfanz fehlte.

Die Doppel liefen erstmals in dieser Saison komplett in Auerbacher Richtung. Denkinger/Seibert konnten ein 0:2 gegen Petzold/Schubert noch zu einem 3:2 drehen. Währenddessen hatten Riedel/Lorenz gegen Fürtig/Wolff weniger Probleme bei ihrem 3:0-Sieg. Richmann/Ruf komplettierten die Doppelsiege mit einem 3:2 über Günther/Kummerlöw. Somit ging es mit einem 3:0 für Auerbach in die Einzel.

Tobias Denkinger konnte sich im ersten Spiel 3:1 gegen Fürtig durchsetzen. Im Spiel gegen Petzoldt hatte Toni Riedel große Probleme, konnte sich aber mit 3:2 behaupten. Uwe Seibert fand anschließend kein Mittel gegen Günther ubd verlor 3:1. Nebenan konnte Horst Lorenz nach einem langen Kampf einen 3:2-Sieg auf Auerbacher Seite verbuchen. In einem sehr spektakulären Spiel konnte sich Daniel Ruf mit 3:2 gegen Schubert durchsetzen. Ilja Richmann verlor das letzte Spiel der ersten Einzelrunde klar mit 3:0 gegen Kummerlöw. Halbzeitstand: 7:2 für Auerbach.

Die zweite Einzelrunde lief ausgeglichener. Toni Riedel und Tobias Denkinger konnten im ersten Paarkreuz zwei weitere Punkte holen und besiegelten damit schon den Sieg für den TTV-1. Horst Lorenz verlor anschließend 3:1 gegen Bernd Günther. Den letzten Punkt für die Auerbacher holte Uwe Seibert mit einem 3:0 über Wolff. Die letzten beiden Einzel gingen zum Schluss knapp an die Ellefelder.

Der TTV-1 gewann das Spiel mit 10:5 und bleibt Plauen-2 dicht auf den Fersen. (tri)

  • Punkte Ellefeld: Fürtig (0), Petzoldt (0), Günther (2), Wolff (0), Schubert (1), Kummerlöw (2)
  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (2,5), Lorenz (1,5), Seibert (1,5), Richmann (0,5), Ruf (1,5)

Auerbacher übernehmen Tabellenführung

Vogtlandliga

Am Samstag war die Erste zu Gast beim TTV Plauen-Mitte 2. Beide Mannschaften konnten hierbei auf ihre vollen Aufstellungen zurückgreifen.

TTV Plauen-Mitte II – TTV Auerbach     7 : 9

Die Doppel liefen wieder nicht für die Auerbacher. Balfanz/Ruf und auch Denkinger/Seibert kamen mit ihren Gegnern Schädlich/Salzer bzw. Ullrich/Göll nicht zurecht und verloren 3:0 bzw. 3:1. Nur das Doppel Riedel/Lorenz konnte einen Punkt für die Auerbacher einfahren. Sie gewannen 3:1 gegen Zschoche/Schubert. Somit ging Auerbach erneut mit einem 2:1-Rückstand in die Einzel.

Die Einzel fingen vielversprechend für den TTV-1 an. André Balfanz konnte sich in einem sehr knappen Spiel mit 3:2 gegen Schädlich durchsetzen. Toni Riedel und Horst Lorenz hatten weniger Probleme gegen ihre Gegner Zschoche und Schubert und gewannen 3:0 bzw. 3:1. Die restlichen Spiele der ersten Einzelrunde gingen dann alle mit 3:0 oder 3:1 an die Plauener. Halbzeitstand: 5:4 für Plauen-Mitte.

Im Spiel der Einser konnte sich Toni Riedel nach schwerem Start 3:1 gegen Schädlich durchsetzen. André Balfanz konnte anschließend seinen zweiten Punkt im Spiel mit einem 3:0-Sieg über Zschoche einfahren. Mit dem gleichen Ergebnis gewann Tobias Denkinger gegen Schubert. Horst Lorenz hatte etwas mehr Mühe bei seinem 3:1-Sieg über Ullrich. Uwe Seibert und Daniel Ruf verloren dann auch ihre zweiten Einzel mit 3:2 bzw. 3:1 gegen Salzer und Göll.

Somit ging es mit einem 8:7-Vorsprung für Auerbach in das Entscheidungsdoppel. Hier konnten sich Riedel/Lorenz in einem engen Spiel 3:2 gegen Schädlich/Salzer durchsetzen. Die Erste bleibt durch diesen 9:7-Sieg ungeschlagen und setzt sich an die Tabellenspitze. (tri)

  • Punkte Plauen: Schädlich (0,5), Zschoche (0), Schubert (0), Ullrich (1,5), Salzer (2,5), Göll (2,5)
  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5 + 0,5), Balfanz (2), Denkinger (1), Lorenz (2,5 + 0,5), Seibert (0), Ruf (0)

Erste mit zwei Siegen aus zwei Spielen, Zweite muss erste Niederlage einstecken

Am Sonntag empfing die Erste den SV Fortuna Schönbrunn und die Zweite den VfB Lengenfeld 4.

Vogtlandliga

TTV Auerbach – SV Fortuna Schönbrunn      11 : 4

Bei den Gastgebern fehlten André Balfanz und Uwe Seibert. Robin Tröger füllte diese Lücke. Die Schönbrunner dagegen konnten auf ihre volle Aufstellung zurückgreifen.

Die Doppel liefen diesmal besser für die Auerbacher. Riedel/Lorenz setzten sich deutlich 3:0 gegen das Holz/Hemmann durch. Nebenan verloren Denkinger/Tröger gegen das starke Doppel Forner/Schmalfuß mit 3:0. Das letzte Doppel zwischen Richmann/Ruf und Tiepner/Wolf ging 3:0 an das junge Auerbacher Doppel. Damit begann der TTV-1 das Spiel mit einem 2:1.

Toni Riedel gewann anschließend sein erstes Einzel klar mit 3:0 gegen Heiko Schmalfuß. Tobias Denkinger konnte ein 1:2 gegen Ronny Forner noch zu einem 3:2 drehen und erhöhte die Auerbacher Führung. Horst Lorenz beendete anschließend mit einem klaren 3:0-Sieg über Jens Hemmann sein Spiel. Auch das nächste Spiel ging an die Auerbacher: Hierbei setzte sich Ilja Richmann mit einer starken Leistung 3:1 gegen Ralf Holz durch. Daniel Ruf konnte nebenan mit seinem 3:0 gegen Philipp Wolf einen weiteren Sieg auf die Auerbacher Seite ziehen. Robin Tröger verlor anschließend 3:0 gegen Thomas Tiepner. Zur Halbzeit stand es somit 7:2.

In nächsten Spiel setzte sich Toni Riedel nach einem hart umkämpften Spiel 3:2 gegen Ronny Forner durch. Mit dem gleichen Ergebnis verlor Tobias Denkinger am Nachbartisch sein Einzel gegen Heiko Schmalfuß. Horst Lorenz setzte sich anschließend 3:0 gegen Ralf Holz. Ilja Richmann krönte seine gute Leistung mit einem 3:1-Sieg über Jens Hemmann. Auch Daniel Ruf konnte sein zweites Einzel mit 3:1 gewinnen. Im letzten Einzel verlor Robin Tröger 3:0 gegen Philipp Wolf.

Der gute Saisonstart der Auerbacher mit zwei Siegen war durch dieses 11:4 in guter Atmosphäre besiegelt. (tri)

  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (1), Lorenz (2,5), Richmann (2,5), Ruf (2,5), Tröger (0)
  • Punkte Schönbrunn: Forner (0,5), Schmalfuß (1,5), Holz (0), Hemmann (0), Tiepner (1), Wolf (1)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach II – VfB Lengenfeld IV      6 : 9

  • Punkte Auerbach: Sielaff (2,5), Gründer (1,5), Hartmut Pelz (2), Schädlich (0), Petzold (0), Glass (0)
  • Punkte Lengenfeld: Mädler (0,5), Andreas Wolf (1,5), Kretzschmann (1), Luca Scheibe (1,5), Heinzmann (2,5), Hiebner (2)