Drei-Türme-Städter müssen drei Niederlagen einstecken

Am Samstag musste die Erste auswärts gegen den TV Ellefeld II an die Tische. Am Sonntag hatte die Zweite den SV Treuen II zu Gast und die Dritte fuhr zum TV Falkenstein II.

Bezirksklasse

TV Ellefeld II – TTV Auerbach      12 : 3

  • Punkte Ellefeld: Andrei Tihi (2), Günther (1,5), Aurel Tihi (1), Fürtig (2,5), Schwarze (2,5), Meinel (2,5)
  • Punkte Auerbach: Keil (0,5), Denkinger (1), Lorenz (1), Seibert (0,5), Richmann (0), Ruf (0)

Vogtlandliga

TTV Auerbach II – SV Treuen II      4 : 11

Mit etwas Glück wäre ein etwas knapperes Ergebnis möglich gewesen. Aber letztlich geht der Sieg von Treuen auch in dieser Höhe in Ordnung.

Nach den Doppeln lag man, fast wie gewohnt, mit 1:2 hinten. Bernd Sielaff/Uwe Seibert besiegten Jörg Banusch/Swen Wolf mit 3:0. Am Nebentisch unterlagen Frank Gründer/Jenny Glass mit 1:3 Kai Günnel/Florian Heimann. Auch das dritte Doppel ging mit 1:3 an Treuen (Manfred Pelz/Frank Gründer gegen Andreas Schneidenbach/Christoph Spießhofer).

Im vorderen Paarkreuz eine gewohnt starke Leistung von Kapitän Bernd Sielaff der Jörg Banusch bei seinem 3:0 Sieg keine Chance ließ. Uwe Seibert zeigte ein gutes Spiel, führte mit 2:0 um im dritten Satz etwas einzubrechen, fing sich aber wieder und hatte beim Stand vom 10:5 im vierten Satz Matchbälle. Leider konnte er keinen verwerten und musste sich letztlich im 5. Satz doch noch geschlagen geben. Dies war äußerst unglücklich. Frank Gründer zeigte ebenfalls eine starke Leistung und rang Andreas Schneidenbach im 5. Satz nieder. So stand es zunächst etwas überraschend 3:3. Leider verlor Manfred Pelz sein Spiel mit 1:3 gegen Florian Heimann, auch Roland Schädlich kam mit dem Spiel von Christoph Spießhofer nicht zu recht und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Jenny Glass spielte gut gegen Swen Wolf, kam aber nicht in die Nähe eines Satzgewinns. So führte Treuen mit 6:3.

Die Moral war dann etwas „down”. Bernd Sielaff verlor mit 0:3 gegen Kai Günnel, auch Uwe Seibert hatte bei seiner 0:3 Niederlage gegen Jörg Banusch letztlich keine Chance und war wohl noch etwas von seinem ersten Einzel genervt. Frank Gründer verlor sein 2. Einzel gegen Florian Heimann, während am Nebentisch Manfred Pelz den letzten Punkt für Auerbach gegen Andreas Schneidenbach erzielte. Roland Schädlich hatte gegen Swen Wolf das Glück nicht auf seiner Seite und verlor mit 2:3. Trotzdem war es eigentlich eine ordentliche Leistung in Anbetracht der Tatsache, dass man „ersatzgeschwächt“ antreten musste. (use)

  • Punkte Auerbach: Sielaff (1,5), Seibert (0,5), Gründer (1), Pelz (1), Schädlich (0), Glass (0)
  • Punkte Treuen: Günnel (2,5), Banusch (1), Heimann (2,5), Schneidenbach (0,5), Wolf (2), Spießhofer (2,5)

2. Kreisliga GT Süd

TV Falkenstein II – TTV Auerbach III      9 : 5

  • Punkte Falkenstein: Mike Strangfeld (2), Krüger (1,5), Fischer (2,5), Florian Strangfeld (3)
  • Punkte Auerbach: Rudolph (3,5), Petzold (1,5), Twers (0), Tröger (0)

Erste erneut erfolglos, Dritte kann Klingenthal einen Punkt abknöpfen

Am Samstag empfing die Dritte den TTC Klingenthal II. Die Erste hatte am Sonntag den SV Fronberg Schreiersgrün zu Gast.

Bezirksklasse

TTV Auerbach – TTV Schreiersgrün      5 : 10

Wie bereits in den letzten Spielen fehlten mehrere Stammspieler bei den Auerbachern. Dafür spielten Bernd Sielaff, Ilja Richmann und Daniel Ruf mit. Auf Schreiersgrüner Seite wurde Markus Taubner durch Mike Tiepner ersetzt.

Die Doppel liefen, wie so oft, schlecht für die Gastgeber. Tobias Denkinger/Horst Lorenz konnten bei ihrem 0:3 kein Rezept gegen Werner Gündel/Mike Tiepner finden. Nebenan konnten sich Dino Keil/Bernd Sielaff 3:2 gegen Niels Batton/Hans-Stefan Csulits durchsetzen. Im letzten Doppel verloren Ilja Richmann/Daniel Ruf 3:0 gegen Ralph Seifert/Marco Sielaff. Zwischenstand 2:1 für die Gäste.

Im ersten Einzel setzte sich Dino Keil 3:1 gegen Niels Batton durch. Tobias Denkinger verlor knapp gegen Werner Gündel 3:1. Mit dem gleichen Ergebnis verlor Horst Lorenz anschließend gegen Hans-Stefan Csulits. Bernd Sielaff konnte das Spiel gegen Ralph Seifert für sich verbuchen. Ilja Richmann verlor nebenan 3:1 gegen Mike Tiepner. Am Nachbartisch musste Daniel Ruf Marco Sielaff zu dessen 3:0 gratulieren. Halbzeitstand: 3:6 aus Sicht der Auerbacher.

Im Spitzenspiel der beiden Einser verlor Dino Keil 3:1 gegen Werner Gündel. Nebenan machte es Tobias Denkinger gegen Niels Batton besser und gewann 3:1. Horst Lorenz konnte mit einem 3:1-Sieg über Ralph Seifert noch einmal auf 5:7 verkürzen. Bernd Sielaff und Ilja Richmann verloren anschleißend 3:1 gegen ihre Gegner Hans-Stefan Csulits bzw. Marco Sielaff. Auch das letzte Spiel, zwischen Daniel Ruf und Mike Tiepner, ging an die Schreiersgrüner. Somit stand am Ende ein 5:10 gegen die Erste. (tri)

  • Punkte Auerbach: Keil (1,5), Denkinger (1), Lorenz (1), B. Sielaff (1,5), Richmann (0), Ruf (0)
  • Punkte Schreiersgrün: Gündel (2,5), Batton (0), Seifert (0,5), Csulits (2), M. Sielaff (2,5), Tiepner (2,5)

2. Kreisliga GT Süd

TTV Auerbach III – TTC Klingenthal II      7 : 7

  • Punkte Auerbach: M. Pelz (3,5), Rudolph (1,5), Schädlich (1,5), Petzold (0,5)
  • Punkte Klingenthal: Hopf (2), Herold (2), Wulf (2), Herrmann (1)

TTV-2 chancenlos gegen Schönbrunn

Am Sonntag war der TTV-2 zu Gast beim SV Fortuna Schönbrunn.

Vogtlandliga

SV Fortuna Schönbrunn – TTV Auerbach II      12 : 3

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Auerbacher, fast wie gewohnt, mit 1:2 hinten. Ronny Forner/Heiko Schmalfuß besiegten Ilja Richmann / Daniel Ruf mit 3:0. Am Nebentisch verloren Jürgen Krause / Helmut Morgner mit 1:3 gegen Bernd Sielaff / Uwe Seibert. Das letzte Doppel entschied dann das Duo Ralf Holz / Gunter Wild gegen Philipp Twers / Robin Tröger mit 3:0 für sich.

In der ersten Einzelrunde gewann Ronny Forner mit 3:1 gegen Uwe Seibert. Auch wenn die beiden ersten Sätze denkbar knapp mit 11:9 an den Schönbrunner gingen, hatte der Auerbacher letztlich nicht wirklich eine Chance. Es hätte schon optimal laufen müssen. Heiko Schmalfuß unterlag dann Bernd Sielaff mit 0:3. Im mittleren Paarkreuz gewann Jürgen Krause mit 3:0 gegen Daniel Ruf; Helmut Morgner besiegte Ilja Richtmann mit dem gleichen Ergebnis. Ralf Holz gewann mit 3:0 gegen Robin Tröger, der trotz der klaren Niederlage aufsteigende Tendenzen zeigt. Gunter Wild gewann dann mit 3:1 gegen Philipp Twers, wobei der Auerbacher ein gutes Spiel gegen den unangenehm spielenden Schönbrunner zeigte.

Auch gegen Bernd Sielaff gewann Ronny Forner mit 3:1, wieder waren die Sätze denkbar knapp. Heiko Schmalfuß musste auch sein zweites Spiel gegen Uwe Seibert mit 2:3 abgeben. Jürgen Krause besiegte Ilja Richmann mit 3:0. Gegen Helmut Morgner zeigte Daniel Ruf eine ansprechende Leistung, musste sich aber dennoch mit 1:3 geschlagen geben. Auch Philipp Twers gelang gegen Ralf Holz wieder ein Satzgewinn, letztlich blieb es aber bei einer 1:3-Niederlage ohne Chance. Robin Tröger zeigte, vor allem im zweiten Satz, eine ansprechende Leistung gegen Gunter Wild, verlor aber dennoch 0:3.

Fazit: Immer alles gegeben, zu den Spielen wenigstens antreten und warten wie es weiter geht. Das ist hier zumindest zum Teil gelungen. Daher auch vielen Dank an unsere Ersatzleute. (use)

  • Punkte Schönbrunn: Forner (2,5), Schmalfuß (0,5), Krause (2), Morgner (2), Holz (2), Wild (2)
  • Punkte Auerbach: Sielaff (1,5), Seibert (1,5), Richmann (0), Ruf (0), Twers (0), Tröger (0)