Pfingstfahrt in die Pfalz – TTV besucht den TV Höheinöd

Am Pfingstwochenende fahren, unter Leitung von Uwe Seibert, Sportler des TTV Auerbach in die Pfalz zum TV Höheinöd und nehmen am dortigen 4er-Mannschaftsturnier teil. Ein Freundschaftsspiel zwischen den beiden Mannschaften ist auch geplant. Bilder gibt es in der Galerie.

Los gehen soll es am Freitagmittag (13.05.) in Plauen. Nach dem Bezug der Zimmer am Abend werden wir uns bei einem gemütlichen Treff mit den Gastgebern erst einmal akklimatisieren. Samstagmorgen gibt es erst einmal ein ausgiebiges Frühstück, danach wird die kulturelle und geschichtliche Seite der Gegend erkundet und nachmittags kommt es zum Spiel zwischen den beiden befreundeten Mannschaften. Am Sonntag treten wir dann im jährlichen 4er-Mannschaftsturnier der Höheinöder an. Für eine besondere Kulisse bei den sportlichen Teilen des Ausflugs sorgt die große Holzhütte, in der die Spiele stattfinden. Am Pfingstmontag geht es dann wieder nach Hause ins Vogtland. (use/tde)

Erste kann wieder punkten, Zweite geht leer aus

Am Sonntag spielte die Erste gegen die SG Jößnitz, die Zweite trat zeitgleich gegen den TTV Tirpersdorf 2 an.

Vogtlandliga

TTV Auerbach – SG Jößnitz     12:3

In der Hinrunde musste sich der TTV Auerbach den Jößnitzern geschlagen geben. Damals fehlten Toni Riedel und Daniel Ruf, heute mussten die Auerbacher stattdessen auf André Balfanz verzichten. Mit einer etwas stärkeren Aufstellung waren die Hoffnungen also auf Sieg gestellt.

Diesmal konnten Toni Riedel und Horst Lorenz ihr Doppel gegen Daniel Gebauer und André Tunger mit 3:1 nach Hause bringen. Auch Uwe Seibert und Tobias Denkinger konnten gegen ihre Gegner, Thomas Wetzstein und Michael Lange, mit 3:1 punkten. Daniel Ruf und Ilja Richmann hingegen gratulierten Jörg Setzpfandt und Frank Klimkeit nach 9:11 im vierten Satz zum Sieg. Somit war der TTV schon einmal mit 2:1 in Führung.

Die ersten fünf Einzel machen dem TTV Auerbach das Unentschieden bereits zum Greifen nahe, sie gehen alle zu Gunsten der Gastgeber aus: Toni Riedel gewinnt gegen Thomas Wetzstein, Tobias Denkinger gegen Daniel Gebauer, Horst Lorenz gegen Jörg Setzpfandt and Uwe Seibert gegen Michael Lange jeweils mit 3:1. Bei Ilja Richmann wird es knapp, aber er kann sich im fünften Satz mit 11:8 gegen André Tunger doch noch durchsetzen. Im letzten Spiel der ersten Einzelrunde ergattert Frank Klimkeit gegen Daniel Ruf den zweiten Punkt für Jößnitz.

Mit einer 7:2-Führung ging es nun entspannt in die zweite Runde. Hier schafften Toni Riedel, Tobias Denkinger und Horst Lorenz sogar jeweils 3:0-Siege gegen Daniel Gebauer, Thomas Wetzstein und Michael Lange. Uwe Seibert und Daniel Ruf müssen gegen Jörg Setzpfandt und André Tunger in den vierten Satz, holen aber dennoch die Punkte für die Auerbacher. Erneut kann Frank Klimkeit, diesmal gegen Ilja Richmann, einen Punkt für die Gäste holen.

Von den massiven Personalproblemen der Saison 2014/15 konnte sich die Erste des TTV Auerbach in dieser Saison, vor Allem in der Rückrunde, etwas erholen. Letztendlich hat sich das auch positiv in den sportlichen Leistungen der Spieler niedergeschlagen und ein 12:3-Sieg bildet einen schönen Saisonabschluss für die Auerbacher. (tde)

  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (2,5), Lorenz (2,5), Seibert (2,5), Richmann (1), Ruf (1)
  • Punkte Jößnitz: Gebauer (0), Wetzstein (0), Lange (0), Setzpfandt (0,5), Klimkeit (2,5), Tunger (0)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach II – TTV Tirpersdorf II     6 : 9

  • Punkte Auerbach: Sielaff (1), Manfred Pelz (1), Gründer (1), Hartmut Pelz (2), Rudolph (0), Twers (1)
  • Punkte Tirpersdorf: Petzold (2,5), Bernd Michael (0,5), Schinnerling (1,5), René Michael (0,5), Ludwig (2,5), Müller (1,5)

Zwei Punkte an die Auerbacher

Am Sonntag spielte die Erste gegen den TTV Falkenstein, die Zweite trat zeitgleich gegen den TV Ellefeld 3 an.

Vogtlandliga

TTV Auerbach – TTV Falkenstein     13:2

Zwar fehlte bei den Auerbachern André Balfanz, aber sowohl Laune also auch Form waren trotzdem gut. Mit einem Blick auf die Tabelle wäre ein Sieg auch wichtig für die Sicherung des Klassenerhalts.

In den Doppel konnten die Gastgeber schon eine 2:1-Führung erzielen. Toni Riedel und Horst Lorenz hatten kaum Probleme mit Karl-Heinz Tunger und René Ströhle und holten mit einem 3:0 nach knappem letzten Satz den ersten Punkt. Uwe Seibert und Tobias Denkinger konnten Heiko Stock und Kai Sibilitz am Nachbartisch allerdings nicht knacken, sie gaben ihr Spiel nach fünf Sätzen ab. Im dritten Doppel gaben die Falkensteiner Hans-Peter Röttger und Mike Strangfeld ihr Spiel gegen Ilja Richmann und Daniel Ruf auf und bescherten somit Auerbach die Führung.

In einem knappen Fünfsatzduell holte Toni Riedel gegen Kai Sibilitz dann einen weiteren Punkt. Parallel musste Tobias Denkinger aber dem klar stärkeren Heiko Stock nach nur drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Und damit holte Heiko Stock auch schon den letzten Punkt für die Falkensteiner. Horst Lorenz besiegt Hans-Peter Röttger klar mit 3:0.
Uwe Seibert tut sich nach 2:0-Führung gegen Karl-Heinz Tunger schwer, kann das Spiel aber mit 3:2 noch nach Hause bringen. Mike Strangfeld gibt sein Spiel kampflos an Ilja Richmann ab. Nach einem kleinen Hänger im dritten Satz besiegt Daniel Ruf René Ströhla mit 3:1.

In der zweiten Runde gabe es zwei knappe Spiele mit jeweils fünf Sätzen. Doch sowohl Toni Riedel als auch Uwe Seibert konnten sich letztendlich gegen ihre Gegner, Heiko Stock und Hans-Peter Röttger, durchsetzen. Die restlichen Spiele endeten jeweils 3:0 für die Gastgeber, Eines davon kampflos.

Durch den hohen Sieg gegen Falkenstein rucken die Auerbacher auf Platz sechs der Tabelle. Doch Jößnitz und Schreiersgrün hängen an den Fersen der Drei-Türme-Städter und haben noch ein Spiel mehr in dieser Saison zur Verfügung. (tde)

  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (1), Lorenz (2,5), Seibert (2), Richmann (2,5), Ruf (2,5)
  • Punkte Falkenstein: Stock (1,5), Sibilitz (0,5), Tunger (0), Röttger (0), Ströhla (0), Strangfeld (0)

Vogtlandklasse

TTV Auerbach II – TV Ellefeld III     5 : 10

  • Punkte Auerbach: Sielaff (0,5), Manfred Pelz (1,5), Gründer (0,5), Hartmut Pelz (0), Schädlich (1), Petzold (1,5)
  • Punkte Ellefeld: Fürtig (2), Günther (1), Wenskus (2,5), Wolff (2), Männel (0,5), Willinger (2)