3. Mannschaft gibt Tabellenführung ab

Im letzten Punktspiel am letzten Sonntag gibt die 3. Mannschaft des TTV Auerbach die Führung an den SV Grün-Weiß Röthenbach 4. ab und verliert damit die Chance auf den Aufstieg in die 2. Kreisklasse.

So wie in den beiden vorangegangenen Punktspielen kam die 3. Manschaft nicht über ein Unentschieden gegen die 4. Mannschaft von Unterheinsdorf hinaus. Die Punkte wurden wie folgt geholt: Bach (2,5), Matthias (2,5), Martini (1) und Petzold (1).

Besonders spannend war dabei das Spiel von Heinz Petzold gegen Phillipp Müller, welches nach einer 2:0 Führung nach Sätzen und einer 10:6 Führung durch Petzold im fünften Satz noch an Unterheinsdorf abgegeben wurde.

Aber alles in allem muss man feststellen, dass der Aufstieg schon bereits in vorhergehenden Spielen klar gemacht hätte werden können. Insbesondere der Start in der Vorrunde lief infolge von Besetzungsschwierigkeiten sehr schlecht.

Nun muss nach vorn geschaut werden – auf die nächste Saison.

Erste spielt Unentschieden, Zweite und Dritte verteidigen Tabellenführung

Vogtlandliga

TTV Auerbach – SV Muldenhammer 2       8 : 8

Am Sonntag hatte die Erste zum Spitzenspiel den SV Muldenhammer 2 zu Gast. Die Gastgeber konnten hierbei auf die volle Mannschaft zugreifen; beim Gast fehlte Beno Schmidt.

Die Doppel starteten sehr gut für den TTV-1. Riedel / Lorenz gewannen das Auftaktdoppel klar mit 3:0. Am Nachbartisch verloren Denkinger / Seibert nach 2:0-Führung das Doppel gegen Brunner / Helbig. Zum Abschluss der Doppel gewannen Ruf / Richmann in einem packenden Spiel 3:2 gegen Weiß / Wohlrab.

Toni Riedel läutete mit einer starken Leistung die Einzel ein. Er gewann gegen Helbig mit 3:0. Tobias Denkinger spielte besser als in der Vorrunde gegen Brunner und gewann dieses Spiel mit 3:1. Nun kam ein Zwischenhoch der Gäste. Horst Lorenz und Uwe Seibert verloren ihre Spiele gegen Sibilitz bzw. Weiß jeweils mit 3:1. Daniel Ruf konnte sich anschließend in einem engen Spiel gegen Wohlrab nicht durchsetzen und verlor 3:2. Die erste Einzelrunde wurde mit der 3:0-Niederlage von Ilja Richmann gegen Frank beendet. Somit lag der TTV-1 zur Halbzeit mit 4:5 zurück.

Mit seinem 3:1-Sieg gegen Brunner bleibt Toni Riedel in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Tobias Denkinger entschied mit einer guten Leistung auch sein zweites Spiel mit 3:1 für sich. Uwe Seibert verlor anschließend sein Einzel gegen Sibilitz mit 3:1. Horst Lorenz hatte einige Mühen mit der stark und sicher spielenden Weiß, konnte sich aber letztlich mit 3:1 durchsetzen. Daniel Ruf gewann anschließend klar mit 3:0 gegen Frank. Zum Abschluss der Einzel verlor Ilja Richmann mit 3:0 gegen Wohlrab.

Damit stand es 8:7 für die Erste des TTV Auerbach, sodass ein Entscheidungsdoppel her musste. Dieses entwickelte sich zu einem wahrlichen Krimi (u.a mit Sätzen von 17:15, 15:13). Dabei endete der fünfte Satz mit einem 12:14 gegen Riedel / Lorenz zu Gunsten von Brunner / Helbig. Unterm Strich trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden, bei dem sogar die gewonnenen Bälle auf beiden Seiten gleich waren.

  • Punkte Auerbach: Riedel (2,5), Denkinger (2), Seibert (0), Lorenz (1,5), Ruf (1,5), Richmann (0,5)
  • Punkte Muldenhammer: Brunner (0,5 + 0,5), Helbig (0,5 + 0,5), Sibilitz (2), Weiß (1), Frank (1), Wohlrab (2)

1. Kreisliga GT

TTV Auerbach 2 – SpVgg 1862 Neumark       11 : 3

  • Punkte Auerbach: Sielaff (3,5), Pelz, M. (2,5), Pelz, H. (2,5), Gründer (2,5)
  • Punkte Neumark: Schumann (2), Wagner (0), Müller (1), Purfürst (0)

3. Kreisliga GT

TTV Falkenstein – TTV Auerbach 3       7 : 7

  • Punkte Falkenstein: Tunger (2,5), Ströhla (2), Fischer (2,5), Hellwich (0), Fleck (0)
  • Punkte Auerbach: Bach (3,5), Schädlich (1), Matthias (1,5), Martini (1)

2. Mannschaft gewinnt souverän

Die 2. Mannschaft des TTV Auerbach entführte am Samstag, d. 16.02.19 mit einem klaren 11:3 Sieg 2 wichtige Punkte aus Lengenfeld.

Dabei konnten Bernd Sielaff und Frank Grüner mit 4 Siegen 3,5 Punkte auf ihre Habenseiten verbuchen.

Aber auch Manfred und Hartmut Pelz waren nicht schlecht und gewannen jeder zwei Spiele.

So wie man es von Auerbach 2 gewohnt ist, war es wieder eine solide Mannschaftsleistung.